• Haus der Begegnung

 HEIMATVEREIN EGGETAL E.V.

Die landschaftlich reizvollen Orte machen das Eggetal zu unserer Heimat.

Kegeln auf der Minigolfbahn war eine besondere Herausforderung.

Kegeln ist eine Präzisionssportart. Straßenkegeln ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Präzision, dafür aber ein Riesenvergnügen für alle. Das bestätigte sich auch beim vierten Straßenkegeln des Heimatvereins Eggetal am Haus der Begegnung. 15 Mannschaften mit jeweils mindestens 6 Teilnehmern hatten sich diesmal angemeldet und konnten es gar nicht erwarten, die Kugel rollen zu lassen. Heimatvereinsvorsitzender Frank Bekemeier hielt sich also nicht lange mit dem Aufzählen von Turnierregeln auf, bevor er das offizielle Startsignal für den Wettstreit gab: „Die Bahn ist fachgerecht aufgestellt und ausgerichtet. Ausreden gelten nicht.“ Die Dorfjugend hatte es bereits vorgemacht. Die Jungen und Mädchen hatten die Bahn mit einem Kinderturnier eingeweiht und dabei Würfe vorgelegt, die selbst den Großen zur Ehre gereicht hätten.

 cm strakegeln 1

Mit links räumt Timo Sommer die Kegel ab. Trotzdem konnte die Feuerwehr ihren Titel vom Vorjahr diesmal nicht verteidigen.       Foto: C.Müller


Nach ihnen gingen dann die Erwachsenen an den Start. Sie bewiesen bei ihren sehr individuellen Kegeltechniken genauso viel Fantasie wie bei der Namensgebung ihrer Mannschaften. Aber selbst Anfänger brauchten vor „Pumpen“ oder „Pudeln“ keine Angst zu haben. Denn beim Straßenkegeln sorgen Randbegrenzungen der Bahn dafür, dass die Kugel immer schön in der Spur bleibt – wenigstens so ungefähr.
Zur Gaudi der Mitwirkenden hatten die Organisatoren vom Heimatverein die beiden etwa 12 Meter langen Bahnen wieder über den Bach verlegt, der das Gelände am Haus der Begegnung durchquert. Und sie hatten sich auch ein paar Sonderspiele einfallen lassen, um noch mehr Schwung in den Wettbewerb zu bringen. Dabei wurde auch die Minigolfanlage am Haus der Begegnung einbezogen: Eine ihrer Bahnen wurde als Mini-Kegelbahn genutzt, wo der kleine farbige Ball ausnahmsweise ganz ohne Schläger ins Ziel befördert werden musste.
Am Ende hatte eine Straßenmannschaft aus dem Eggetal die Nase vorn. Die Nachbarschaft der Strombergstraße („Die Strombergs“) verfügte über die richtige Mischung aus Kegelkunst und purem Glück und durfte sich über einen ansehnlichen Getränkegutschein freuen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Gesundheitssportler „Wir haben Rücken 09“ und „Die Schweiß-Perlen“, die zum ersten Mal überhaupt dabei waren.

 cm strakegeln 2

Minigolf einmal anders: Ein Wettbewerb des Straßenkegelns fand auf Bahn 17 der Minigolfanlage am Haus der Begegnung statt.      Foto: C.Müller

 

 cm strakegeln 3

Alles in Handarbeit: Klaus Pfannenschmidt und Thomas Müller stellen die Kegel für den nächsten Wurf auf.     Foto: C.Müller

 

sieger strassenkegeln 2017

Das Siegerteam - Die Strombergs: (von links) Luan Krasniqi, Helene Krasniqi, Blerim Krasniqi, Flora Krasniqi, Markus Lattorf und Manja Kreutzmann aus der Strombergstraße.           Foto: M.Wessel

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com