• Gruppenfoto 1000 Lichter

Weihnachtliches Eggetal

Das Tal der 1.000 Lichter.

wir im eggetal logoEin schönes Projekt, welches über die Dorfgemeinschaft Wir im Eggetal e.V. zum Leben erweckt wurde.

Jedes Jahr gegen Ende November werden weihnachtliche Plätze entlang der Eggetaler Straße geschmückt. Wer Weihnachtsdekoration zur Verfügung stellen kann, wie z.B. Schlitten, Lichterketten, Figuren usw, bringt diese gerne zum Termin mit. Jeder ist willkommen, mit zu schmücken und zu helfen.

Bilder zum "Tal der 1.000 Lichter" findet Ihr in unserem Fotoalbum.

Das Tal der 1000 Lichter.

Auch in diesem Jahr erstrahlen wieder zahlreiche Bäume zur Weihnachtszeit entlang der Eggtaler Straße in Börninghausen. Die Dorfgemeinschaft Wir im Eggetal hatte die Vereine eingeladen an sechs Standorten errichtete Weihnachtsbäume zu schmücken.

„Genau genommen sind es ja nur fünf Plätze mit Weihnachtsbäumen“ merkt Sven Becker von der Dorfgemeinschaft in einer Mitteilung an. Ein Ort sei nämlich das erleuchtete Wartehäuschen an der Bushaltestelle „Gasthaus Becker“ in Eininghausen. „Es müssen ja nicht immer nur Bäume sein, die illuminiert werden“, ergänzt der zweite Vorsitzende des Vereins mit einem Lächeln.

 

talder1000lichter 2016 1

Die Dorfgemeinschaft Wir im Eggetal nimmt wieder selber den Weihnachtsschmuck in die Hand und sorgt mit festlichen Weihnachtsbäumen für Feststagsstimmung. Foto: Wir im Eggetal

 

Stern am Fachwerkhaus

Dieser Meinung ist auch der Heimatverein Eggetal. Dessen Vereinsmitglieder schmückten diesmal nicht nur einen Weihnachtsbaum am Haus der Begegnung. In diesem Jahr ziert den Giebel des Fachwerkhauses selbst ein beleuchteter Weihnachtsstern. „So kommt das Haus und sein Standort in der dunklen Jahreszeit viel besser zur Geltung“ findet Thomas Müller, zweiter Geschäftsführer des Heimatvereins, der den drei mal drei Meter großen Stern selbst entworfen und gebaut hat.

 

talder1000lichter 2016 2

 

Die Dorfgemeinschaft Wir im Eggetal wünscht allen eine schöne Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017.

Quelle: Osnabrücker Zeitung

Auch in diesem Jahr hat die Dorfgemeinschaft WIR-IM-EGGETAL mit Unterstützung von Vereinen und Institutionen die Aktion 1000 Lichter im Eggetal organisiert.

Gruppen wie der Förderverein des Kindergartens, die Jugendfeuerwehr Börninghausen, der Heimatverein, der Sportverein SV Börninghausen, Bewohner der Gröchtenhütte, die Büscherheider und einige privat organisierte Bürger beteiligen sich am gemeinschaftlichen "Schmücken" der Weihnachtsbäume am Samstag, dem 26. November 2016 ab 10 Uhr.

Treffpunkt für alle ist auf dem Hof Husemeyer (am Bansen).

talder1000lichter

Eine Woche zuvor, am Samstag, dem 19. November 2016 stellt die Dorfgemeinschaft die entsprechenden Tannenbäume auf. Auch hier ist Treffpunkt um 10 Uhr auf dem Hof bei Husemeyer.

Allen ein gutes Gelingen und eine besinnliche Adventszeit.

Die Dorfgemeinschaft

Das Tal der 1.000 Lichter. Sieben Stationen von Börninghausen-Masch bis Büscherheide standen an.

Jugendfeuerwehren, AWO-Kita, Heimatverein und Eggetaler schmücken Weihnachtsbäume. Blauer Himmel und Sonnenschein - aber ein kalter Wind wehte, als viele Börninghauser ihr Eggetal wieder zum "Tal der 1.000 Lichter" schmückten.

Am Samstag waren Jung und Alt auf den Beinen und dekorierten von Börninghausen-Masch bis Büscherheide an sieben Plätzen viele Tannenbäume mit Kugeln, Sternen, Schleifen. Kinder, Eltern und Mitarbeiter der AWO-Kita putzten die drei Bäume bei Husemeyers Bansen heraus. Die Kinder hatten den Baumschmuck, wie die Anhänger aus bunten Bügelperlen, teilweise selbst gebastelt.
 

1000 Lichter Eggetal 2015

Los geht's: Viele Eggetaler schmücken mit Hilfe der Börninghauser und Bad Holzhauser Jugendfeuerwehren die Bäume. Foto: Ingrun Waschenck

 
Mit dabei war auch die eineinhalbjährige Pia, die gemeinsam mit Pauline (10) emsig Kugel für Kugel an den Zweigen befestigte. Erstmals sollen dieses Jahr auch die Wartehäuschen an zwei Bushaltestellen, die am Haus der Begegnung und bei "Becker", mit Lichtern stimmungsvoll beleuchtet werden.

Mit von der Partie waren neben Mitgliedern des organisierenden Heimatvereins Eggetal auch die Jugendfeuerwehren aus Börninghausen und Bad Holzhausen sowie weitere Eggetaler. Am Samstag dekorierten Büscherheider Bürger Bäume mit Lichterketten und bunten Kugeln. Bereits am Freitag schmückte das Team der Gröchtenhütte Bäume am Glockenturm Eininghausen.

An 7 Plätzen im Eggetal werden wieder Weihnachtsbäume geschmückt.

Auch in diesem Jahr findet die Aktion "DAS TAL DER TAUSEND LICHTER" im Eggetal statt.

Fleißige Helfer sind herzlich willkommen!

Plakat 1000 Lichter 2015 Boerninghausen Teil1Plakat 1000 Lichter 2015 Boerninghausen Teil2

Dankeschön!

Mit Beginn der Adventszeit brennen auch wieder die 1.000 Lichter entlang der Eggetaler Straße und erfreuen Groß und Klein.

Ein ganzes dickes Dankeschön sagen wir allen, die uns beim Schmücken der Tannenbäume geholfen haben und das Eggetal in einen weihnachtlichen Lichterglanz derzeit verzaubern. Danke sagen wir aber auch all denen, die es uns ermöglicht haben, die Lichter brennen zu lassen und ihren "Strom" bereitstellen.

Allen noch eine schöne und besinnliche Adventszeit wünscht die DORFGEMEINSCHAFT

An 7 Plätzen im Eggetal werden wieder Weihnachtsbäume geschmückt.

Auch in diesem Jahr findet die Aktion "DAS TAL DER TAUSEND LICHTER" im Eggetal statt.

Fleißige Helfer sind herzlich willkommen!

Plakat 1000-Lichter-2014 Boerninghausen-Teil1Plakat 1000-Lichter-2014 Boerninghausen-Teil2

Dorfgemeinschaft dekoriert mit Weihnachtsbäumen.

Die Dorfgemeinschaft "Wir im Eggetal" hat Börninghausen und Eininghausen von der Börninghausener Masch bis hin zum Eingangsbereich Büscherheide mit 24 dekorierten und beleuchteten Weihnachtsbäumen festlich geschmückt. "Das Tal der 1.000 Lichter" ist ein schöner Name für die weihnachtliche Gestaltung.

Weihnachtliches Börninghausen

Verbreiten weihnachtliche Stimmung

 
Trotz widrigen Wetters kamen am Samstag rund 35 Helfer zusammen, um alle Weihnachtsbäume zu platzieren. "Mein Dank gilt auch Mitgliedern der Initiative, Bewohnern der "Gröchtenhütte" und Mitgliedern von Vereinen wie dem Heimatverein Eggetal und SV Eggetal Eininghausen-Börninghausen für ihre tatkräftige Hilfe", betonte der 1. Vorsitzende Horst Kirchhoff. Aufgrund der vielen Helfer sei die Aktion zügig abgearbeitet worden.

Aufgestellt wurden Weihnachtsbäume beispielsweise im Eingangsbereich der Börninghausener Masch, am Hof Husemeyer, im Dorfzentrum Börninghausen, gegenüber dem "Eggetaler Bierstübchen", an der Ecke "Zum Schürenbrink" und "Am Glockenturm". Den Strom für die Beleuchtung der Bäume stellten anliegende Anwohner bereit.

Als Dankeschön gab es für die Helfer im Haus der Begegnung Kaffee und Kuchen.

Quelle: Neue Westfälische

Warum die Eggetaler in Zukunft noch viel bewegen können und wo Börninghausen nun besonders weihnachtlich ist.

„Damit hatten wir nicht gerechnet“, freut sich Horst Kirchhoff, Vorsitzender der neuen und engagierten Dorfgemeinschaft im Eggetal. Etwa 60 fleißige Helfer versammelten sich am vergangenen Samstag an Husemeiers Bansen, um an der Aktion „Tal der 1.000 Lichter“ teilzunehmen.

Die im Oktober neu gegründete Dorfgemeinschaft „Wir im Eggetal“ hatte alle Bürger eingeladen, an sechs Plätzen entlang der Eggetaler Straße Weihnachtsbäume mit selbst mitgebrachten Lichterketten und Weihnachtsdekoration zu schmücken.

frohe weihnachten

Weihnachtlich: Bei der Baumschmück-Aktion in Börninghausen packen alle mit an. Die Kleinen haben Sternchen mitgebracht, die Großen befestigen den Schmuck später an den Bäumen.


„Wir waren wirklich sehr gespannt, wie viele Bürger letztendlich mitmachen und was an Baumschmuck zusammenkommt“, berichtet Jürgen Nenneker, Geschäftsführer des Vereins. Der Kindergarten und die Grundschule, der Heimatverein und die Bewohner der Gröchtenhütte hatten schon im Vorfeld fleißig Baumschmuck gebastelt. Auch viele Einzelpersonen hatten mitgebracht, was zu Hause noch übrig war.

So auch Bernd Hildebrandt. „Ich hätte das Zeug beim nächsten Aufräumen des Dachbodens weggetan“, meint der Eggetaler. Für die Aktion habe es aber doch noch eine gute Verwendung gefunden. Nach zwei Stunden intensiver Arbeit waren die Bäume von der Börninghauser Masch bis hoch zum Glockenturm in Eininghausen bunt geschmückt und liebevoll weihnachtlich dekoriert.

Im Anschluss trafen sich alle Helfer der Aktion bei Kuchen und Glühwein im Haus der Begegnung. „Wir sind mehr als zufrieden“, sagt Kirchhoff. „Unser Dank geht an alle, die diese Aktion unterstützt haben.“ Denn sie habe gezeigt, dass die Bürger im Eggetal gemeinsam viel bewegen könnten. „Und das ist wichtig für unsere zukünftige Entwicklung“, bilanzierte der Chef der rührigen Eggetaler Dorfgemeinschaft.

Quelle: Neue Westfälische

  • Weihnachtskugel
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com