• Wir im Eggetal e.V.
    WIR IM EGGETAL E.V.
    Wir sind die Dorfgemeinschaft für Bürger, die im Eggetal etwas verändern wollen.
  • Wir im Eggetal e.V.
    WIR IM EGGETAL E.V.
    Wir sind die Dorfgemeinschaft für Bürger, die im Eggetal etwas verändern wollen.
  • Wir im Eggetal e.V.
    WIR IM EGGETAL E.V.
    Wir sind die Dorfgemeinschaft für Bürger, die im Eggetal etwas verändern wollen.

Nicht alles ist machbar, aber vieles ist möglich.

Eggetaler Dorfgemeinschaft lädt zum Vereinstreffen ein.
 
Das diesjährige Vereinstreffen aller Vereine und Institutionen aus dem Eggetal findet am Mittwoch, dem 06.03.2019 um 19.30 Uhr im Eggetaler Bierstübchen statt. Hierzu möchte wir alle Vereine einladen. Da man sich im vergangenen Jahr wegen der 1025-Jahr Feier nicht getroffen hat, gibt es diesmal viel zu berichten und zu besprechen. Unter anderem soll der Abschlussbericht zur 1025 Jahr Feier vorgelegt werden. Aber es warten noch viele weitere Punkte, wie die Teilnahme am Heimatpreis, das Bergfest 2019 sowie Erfahrungsberichte des SVE und des Heimatvereins zur Lage der Pachtsituationen mit der Turnhalle bzw. dem HDB. Ferner sollen auch weitere Projektierungen aus dem Dorfinnenentwicklungskonzept angesprochen werden.
Es wird also eine kurzweilige Veranstaltung und deshalb hoffen wir auf rege Beteiligung.


Die Dorfgemeinschaft

WIR IM EGGETAL

dorfgemeinschaft

0
0
0
s2sdefault

Ab dem 01.02.2019 ist das Dorf Office unter einer neuen Telefonnummer zu erreichen.

Sie erreichen die ehrenamtlichen Mitarbeiter unter der
Festnetznummer 05742 /8059542
oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollten Sie den persönlichen Kontakt für Ihr Anliegen bevorzugen,
sind wir jeden dritten Dienstag im Monat von 16.30 bis 18.00 Uhr im Haus der Begegnung für Sie da.

neue Rufnummer

 

0
0
0
s2sdefault

Egal was 2019 sonst noch bringt: Dieses Jahr wird auf jeden Fall wieder ein Bergfest-Jahr. Am Samstag, den 29. Juni 2019 findet das Börninghauser Open-Air-Konzert nach 2013 und 2015 zum dritten Mal statt – diesmal allerdings in neuer Kulisse.
Aus Brand- und Umweltschutzgründen und in Abstimmung mit dem Forsthaus-Wirt Wilhelm Deeke haben sich die Veranstalter von „Wir im Eggetal“ entschlossen, das Rockfestival diesmal bei Husemeyers Bansen stattfinden zu lassen. „Der Klimawandel ist auch bei uns angekommen: Der Wald ist so trocken, dass das Risiko, dass auf dem Gelände am Limbergturm etwas passieren könnte, einfach zu groß ist,“ sagt Sven Becker. „Deshalb sind wir umso dankbarer, dass uns die Familie Husemeyer ihren Bansen zur Verfügung stellen will“. Da soll es dann wieder heiß hergehen – die Eckdaten für das Festival stehen bereits fest, auch wenn die Planung noch nicht in allen Einzelheiten abgeschlossen ist. Viermal Musik mit Eggetaler Beteiligung steht auf dem Programm, präsentiert von vier ganz unterschiedlichen Bands. Den Anfang macht – in schönster Wacken-Tradition – eine Blaskapelle: Das Blasorchester Bad Holzhausen. Danach folgen die Sieger des Börninghauser Bandwettbewerbs „Travelin‘ Waters“, anschließend solider Rock ‘n‘ Roll mit den „Cone Brothers“ und zum Schluss musikalisches Schwermetall von „Teaser“. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass wird bereits ab 18 Uhr sein. Karten kosten im Vorverkauf, der nach Ostern startet, 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.

teaser bergfest 2013

Die Heavy-Metal-Rocker von „Teaser“ waren auch beim ersten Bergfest 2013 mit von der Partie.  Foto: H.Schmalhorst

0
0
0
s2sdefault

....im Haus der Begegnung als Lilo Stollmann begann Geschichten zu erzählen.

Die Bücherstube unter der Leitung von Waltraud Gesch und Elke Brinkmeier (kleine Kaffee Deele) hatten Menschen mit Handicap eingeladen zu einem Lesenachmittag mit gemeinsamen Kaffee trinken und Waffelessen. Über 15 Gäste folgten der Einladung und  lauschten zunächst sehr aufmerksam der Geschichte vom dicken fetten Pfannkuchen, die übrigens von Lilo frei erzählt wurde. Nach einer weiteren Geschichte über einen Pfannkuchen der plötzlich am Himmel zu sehen war, wurden dann die Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne serviert. Anschließend gab es noch die  Geschichten
Drei suchen das Christkind; eine Geschichte von einem Schwein, einem Huhn und einer Kuh die aus einer Massentierhaltung ausgebrochen waren und sich auf den Weg machten das Christkind zu suchen.
Zum Abschluss wurde noch von einer kleinen Blaumeise erzählt, die sich wunderte warum so viele Lichter an den Bäumen im Eggetal zu sehen sind.

Jeder der Gäste konnte nun, mit einem guten Gefühl einen schönen Nachmittag verbracht zu haben, wieder den Heimweg antreten.

IMG 20181123 1  IMG 20181123 2
gemütlich dekoriertes Haus der Begegnung                 Lilo Stollmann erzählt die Geschichte vom dicken fetten Pfannkuchen

IMG 20181123   IMG 20181123 4

 nett eingedeckt von Elke und Waltraud                                                                                 gut Besucht, das gemeinsame Waffelessen (Fotos und Text: Uwe Böttcher)   

 

0
0
0
s2sdefault
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg