• Wir im Eggetal e.V.
    WIR IM EGGETAL E.V.
    Wir sind die Dorfgemeinschaft für Bürger, die im Eggetal etwas verändern wollen.
  • Wir im Eggetal e.V.
    WIR IM EGGETAL E.V.
    Wir sind die Dorfgemeinschaft für Bürger, die im Eggetal etwas verändern wollen.
  • Wir im Eggetal e.V.
    WIR IM EGGETAL E.V.
    Wir sind die Dorfgemeinschaft für Bürger, die im Eggetal etwas verändern wollen.

Nicht alles ist machbar, aber vieles ist möglich.

Trotz der neuen Location im Tal war das Bergfest wieder ein voller Erfolg. Herrliches Wetter und tolle Bands sorgten für eine gelungenen Sommerparty.

Ein Bergfest im Tal? Das klingt zunächst einmal widersinnig. "Der Limberg ist ohne Frage eine traumhafte Location für das Bergfest, aber alleine schon die Auflagen aufgrund der Waldbrandgefahr waren für uns einfach nicht realisierbar" erklärt Organisator Sven Becker. Die Verlegung der Location an Husemeyers Bansen schadete dem Event jedoch in keinster Weise.
Den Anfang machte das Blasorchester Bad Holzhausen, gefolgt von der Nachwuchsband Travelin’ Waters, die im vergangen Jahr den Bandcontest im Rahmen der 1025-Jahr Feier gewonnen haben. Ihre Musik hat einen eigenen Stil und fällt unter die Kategorie Bluesrock. Mit Rock ‘n’ Roll aus den 50er und 60er Jahren sorgten dann die Cone Brothers für ordentlich Stimmung. Den Abschluß machte die Hardrockformation Teaser, die seit dem ersten Bergfest vor sechs Jahren mit dabei sind.

Siehe auch Berichte Neue Westfälische und Westfalen-Blatt.

Fotostrecke Westfalen-Blatt

bergfest eggetal 2019 1

TEASER begeisterten das Publikum mit melodiösem Hardrock.   Foto: N.Brümmelhorst

 

 

bergfest eggetal 2019 2

Die Gewinner des Bandcontest aus dem vergangenen Jahr: Travelin` Waters    Foto: N.Brümmelhorst

0
0
0
s2sdefault

Bergfest TV 1360x768

 

Am Samstag, den 29. Juni findet in Preußisch Oldendorf-Börninghausen das dritte Open-Air-Festival „Bergfest“ statt. Erstmals steht die Bühne im Eggetal, an „Husemeyers Bansen“.
Bergfest-Veranstalter ist der Verein Wir im Eggetal. „Auch in diesem Jahr haben wieder total unterschiedliche Musikstile auf der Bühne. Da kommt jeder auf seine Kosten“, schwärmt Sven Becker, Kassierer und Orgamitglied des Vereins. „Und mit Husemeyers Bansen haben wir eine neue und interessante Location gefunden. Der Bansen ist durch diverse Feiern durchaus Party-erprobt“.
Bands aus der Region
Eröffnen wird das Bergfest – ganz im Stile des Wacken Open Airs – das Blasorchester Bad Holzhausen mit Pauken und Trompeten. Danach stürmen mit Travelin‘ Waters die jüngsten Musiker die Bühne. Ihr Blues-Rock hat schon das Publikum beim 1. Börninghauser Battle of the Bands überzeugt. Die vier Musiker gewannen den Bandcontest, der zum 1025-jährigen Jubiläum des Eggetals stattfand.
Bluesrock, Hardrock und Rock ‘n‘ Roll
Als dritter Act werden The Cone Brothers die Bergfest-Bühne entern und feinsten Fifties-Rock ’n‘ Roll spielen. Die Brüder Larry, Jerry, Barry und Terry Cone beweisen, dass die gute alte Zeit vor allem gut war – und nicht alt.
Bereits zum dritten Mal dabei sind Teaser. Die vier Hardrocker mischen Eigenkompositionen mit Coverversionen und haben schon bei den letzten Bergfesten gezeigt, wo der Bartel den Most holt. Ein mehr als würdiger Abschluss.
Vorverkauf läuft
„Ich bin mir sicher, dass die Resonanz wieder riesig sein wird“, freut sich Sven Becker und ergänzt „Dass man im Eggetal gut feiern kann, hat sich schließlich auch schon in anderen Regionen herumgesprochen.“
Einlass ist um 18 Uhr, Beginn ist ca. 19 Uhr, das Bergfest endet gegen Mitternacht. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei Getränke Schnitker, Börninghausen. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei, für Jugendliche unter 18 Jahren ermäßigt.

 teaser bergfest 2013

Hard Rocker mit internationaler Erfahrung: Teaser aus Minden

 Cone Brothers ext

Spielen Drei-Minuten-Songs auch gern in zweieinhalb: The Cone Brothers

 

travelinwaters

Travelin‘ Waters haben den Blues. Und den Rock auch.

 

big 33653227 0 1024 474

Macht den Auftakt: Das Blasorchester Bad Holzhausen

 

Weitere Informationen:
Sven Becker, Kassierer und Orgamitglied „Wir im Eggetal“, Tel. 05742 7015050.
Wir-im-Eggetal e.V., Maschweg 18a, 32361 Preußisch Oldendorf

 

logo bergfest 2019

0
0
0
s2sdefault

Das vergangenen Jahr ist gut gelaufen und die Finanzen sehen gut aus. So lässt sich der Jahresbericht der Dorfgemeinschaft WIR IM EGGETAL in aller Kürze zusammenfassen. Der Verein kann zufrieden sein findet der Geschäftsführer des Vereins Jürgen Nenneker. Beim Rückblick auf das vergangene Jahr stand neben der Parkplatzsanierung vor Allem die 1025-Jahr Feier im Mittelpunkt. „Mein Ziel ist es eine schwarze Null zu erreichen“ betont Kassenwart Sven Becker. „Wenn wir die Kosten für das Festbuch mit einrechnen, dann ist uns das auch so ziemlich gelungen“ freut sich der Eggetaler.
Als überaus positiv wurde vom Vorstand die Teilnahme am Heimatpreis Minden-Lübbecke gewertet. „Wir haben zwar keinen Preis erhalten, aber die Präsentation der Dörfer bei der Preisverleihung im Rahmen der Holztage konnten wir gut nutzen um Werbung für unser Tal zu machen“, findet Nenneker.
Des Weiteren wurde vom Büchertreff und dem Bürgerbüro UDO berichtet. „Die Resonanz auf das Bürgerbüro wird langsam besser“ berichtet Uwe Böttcher. Das liege zum Teil auch an der verstärkten Werbung, die im letzten Jahr betrieben wurde. „Am 14. Juli ab 10 Uhr veranstaltet UDO hier am Haus das 3. Generationenfrühstück mit Lesungen für Kids, Boulewettbewerb und weiteren tollen Überraschungen.“

Als Hauptpunkt der Veranstaltung standen die Neuwahlen auf dem Programm. Neuer Vorsitzender der Dorfgemeinschaft ist nun Uwe Böttcher. Er löst Horst Kirchhoff ab, der als Beisitzer weiter aktiv bleiben wird. „Ich möchte künftig den Kontakt zu den eggetaler Bürgern wieder mehr in den Vordergrund rücken“, sagt der Börninghauser und freut sich auf die neue Herausforderung. Böttcher wird sich künftig im Vorstand auch mit um die Pressearbeit kümmern. Die Stelle des Pressewart und Internetbeauftragten wurde auf Matthias Wessel und Uwe Böttcher verteilt. Zweiter Vorsitzender bleibt Bernd Wernicke, Geschäftsführer bleibt Jürgen Nenneker. Auch Brigitte Rose wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt. Ebenso Sven Becker als Kassenwart. Heike Kampeter wurde von den Vereinsmitgliedern zur neuen Kassenprüferin ernannt.
Im Ausblick erklärte Jürgen Nenneker die Bereitschaft der Dorfgemeinschaft sich an Planungen für die Erneuerung des Wiehenturms zu beteiligen. Die derzeitige Situation, nämlich das andauernde Zutrittsverbot aufgrund der maroden Substanz der Holzkonstruktion, sei ein Trauerspiel und ist für die touristische Attraktivität Preußisch Oldendorfs nicht zuträglich. Darüber waren sich die anwesenden Vereinsmitglieder einig. Ein weiterer Punkt war die Umsetzung des Projekts Bärenquelle aus dem DIEK. Hier müsse man noch genau klären auf wessen Grundstück sich die Quelle tatsächlich befindet und welche Möglichkeiten es zur Umsetzung gibt.

Vorstand WIE 2019 klein 

Der neu gewählte Vorstand der Dorfgemeinschaft von links: Matthias Wessel (Internet/Presse), Jürgen Nenneker (Geschäftsführer), Uwe Böttcher (1. Vorsitzender), Horst Kirchhoff (Beisitzer), Heike Kampeter (Kassenprüferin), Bernd Wernicke (2. Vorsitzender), Brigitte Rose (Schriftführerin) und Sven Becker (Kassenwart). Foto: M.Wessel

0
0
0
s2sdefault

3 Picknick 800x600

 

Die kalte Sophie und die damit verbundenen Eisheiligen sind vorbei.

Nun ist es Zeit sich in Gedanken auf wärmere Tage einzustellen und was ist da naheliegender als an ein Picknick zu denken.

Udo und die Bücherstube möchte Euch einladen zu unserem

3. Generationenpicknick
am 14. Juli ab 10.00
am Haus der Begegnung.

In diesem Jahr werden wir nicht nur gemeinsam Frühstücken, sondern präsentieren euch auch ein kleines Rahmenprogramm.  Zurzeit ist schon eine Lesestunde für die kleinen Gäste ein fester Programmpunkt und weitere werden folgen. Lasst euch einfach mal überraschen.

Voranmeldungen per Mail oder Telefon wären gut, damit wir auch genügend Kaffee, Tee und Mineralwasser bereitstellen können.

Sollte es an diesem Tag wiedererwarten regnen, werden wir die Veranstaltung ins Haus verlagern.

Das wäre zwar nicht so schön, aber das kennt ihr ja schon vom letzten Mal.
Über reichlich zusagen freut sich das

Organisationsteam vom Udo und der Bücherstube.

0
0
0
s2sdefault
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg
  • kirschbluete.jpg